Zum Hauptinhalt springen

Klimaneutral spülen

Für eine saubere Zukunft

Um unserer Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft gerecht zu werden, stellen wir als nächsten großen Schritt für den Klimaschutz erste Produkte klimaneutral.

Hierzu wird der CO²-Fussabdruck eines Produkts entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von der Rohstoffgewinnung, dem Transport der Rohstoffe und Vorprodukte, die Produktion bis hin zum Kunden, berechnet und kompensiert.

Unsere ersten klimaneutralen Produkte

Als erste Produkte werden Almawin Maschinenspülmittel 1,250 kg, Spülmaschinen-Tabs, Spülmittel Zitronengras 500 ml, Klarspüler und den Spül- und Waschmaschinen Reiniger klimaneutral gestellt.

Um die unvermeidlichen CO²-Emissionen unserer Produkte zu kompensieren, haben wir uns entschlossen, mit Unterstützung unseres Partners Fokus Zukunft GmbH, Klimaschutzprojekte in Peru und Indien mit dem Kauf von Emissionszertifikaten zu unterstützen.

Das Waldschutz-Projekt in Peru bekämpft die illegale Abholzung des Regenwalds und Bedrohung der Artenvielfalt. Alternative und sichere Einkommenquellen, aus der nachhaltigen Ernte von Paranüssen, versetzen Kleinbauern in die Lage, ihren Wald zu schützen und zu erhalten. Regionale Familien profitieren und illegale Abholzung wird dadurch unattraktiv.

Das Ziel unseres Engagements in Indien ist der Ausbau der Stromgewinnung aus erneuerbaren Energiequellen. Der Strommix in Indien ist hauptsächlich von Kraftwerken auf der Basis thermischer oder fossiler Brennstoffe dominiert. Mit der Förderung von Solarenergie kann die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringert werden und natürliche Ressourcen werden geschont.

Mehr Infos zu den Projekten und Produkten auf unserer Landingpage bei Fokus-Zukunft.

Jedes Produkt trägt auch einen QR Code - über den die Projekte, die CO2 Kompensationen und die Zertifikate abgerufen werden können.

AlmaWin ist auch als Unternehmen klimaneutral. Hier geht es zu den Projekten.